IBM, FZ J├╝lich und Nvidia kooperieren

Industry Coverage


IBM, Nvidia und das Forschungszentrum J├╝lich haben die Gr├╝ndung eines gemeinsamen neuen Kompetenzzentrums bekanntgegeben.

Das Power Acceleration and Design Center soll Wissenschaftler und Ingenieure dabei unterst├╝tzen, Simulationsrechnungen auf Openpower-kompatiblen Systemen mit GPU-Beschleunigern durchzuf├╝hren. Experten der beiden IT-Anbieter und vom FZ J├╝lich b├╝ndeln darin einer Mitteilung zufolge ihre technologischen und wissenschaftlichen Kompetenzen, um die Programmierung, Portierung und Optimierung wissenschaftlicher Codes f├╝r vielf├Ąltige Anwendungen voranzubringen.

Auf Basis der Power-Prozessoren von IBM und Nvidia-Grafikbeschleunigern soll die gemeinschaftlich betriebene Einrichtung neue Softwarel├Âsungen schaffen und den Aufbau einer neuen Supercomputer-Architektur vorantreiben. Die Entwicklungsarbeiten erfolgen im Rahmen der 2013 gegr├╝ndeten Openpower-Foundation, an der sich mittlerweile ├╝ber 70 Unternehmen und Forschungseinrichtungen beteiligen, darunter auch J├╝lich.

Mit dem Forschungszentrum verbindet die IBM eine langj├Ąhrige Partnerschaft ├╝ber die Entwicklung und Installation mehrerer Rechnergenerationen hinweg; seit 2011 gibt es ein gemeinsames Exascale Innovation Center. Mit Nvidia wiederum betreibt das FZ J├╝lich seit 2012 das analog ausgerichtete Nvidia Application Lab.